Sie befinden sich hier

Inhalt

Stausee Sufers

Der Stausee Sufers wird durch eine schlanke Bogenmauer von 58 m Höhe und 125 m Kronenlänge aufgestaut. Er gleicht die durch die Niederschläge und die Schneeschmelze stark schwankenden Zuflüsse aus dem 194 km2 grossen Einzugsgebiet Rheinwald aus. Das Stauziel wird bei Kote 1401 m ü. M. erreicht, darüber entsteht Überlauf. Aus dem Stausee Sufers kann auch Wasser ins Ausgleichsbecken Ferrera bzw. in den Stausee Valle di Lei gepumpt werden. Die Speicherpumpen sind in der Zentrale Ferrera installiert. Im Durchschnitt werden jährlich etwa 60 Mio. m3 von Ferrera ins Valle di Lei gepumpt.

Im eingestauten Talboden gingen ca. 30 ha Wiesland verloren, was fast 20 % des gesamten Futterertrags der Gemeinde ausmachte. Eine Reduktion des Wieslandes in diesem Ausmass hätte einigen Familien die Existenzgrundlage entzogen. Schon vor dem Bau erwarben die KHR alle käuflichen Wiesen in Sufers, um sie in eine Gesamtmelioration einzubringen. Während des Baus wurde im Stauraum der vorhandene Humus sorgfältig gewonnen und auf bisher mageren – vorher von Steinen geräumten und planierten – Böden verteilt. Mit diesen Bodenverbesserungen ist es gelungen, die landwirtschaftliche Produktion in der Gemeinde erheblich zu steigern.

Kennzahlen

Stausee
- Nutzinhalt 17,5 Mio. m3
- Stauziel 1401 m ü. M.
- Senkziel 1372 m ü. M.
Staumauer
- Höhe 58 m
- Kronenstärke 3 m
- maximale Stärke 8 m
- Kronenlänge 125 m
- Kubatur 22 100 m3

Kontextspalte

  • Stausee Sufers © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AGStausee Sufers © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AG
  • Stausee Sufers © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AGStausee Sufers © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AG
  • Staumauer Sufers © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AGStaumauer Sufers © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AG
  • Dotieranlage Sufers © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AGDotieranlage Sufers © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AG
  • Hochwasserentlastung © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AGHochwasserentlastung © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AG
  • Sufers © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AGSufers © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AG