Sie befinden sich hier

Inhalt

Sicherheit

Um die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Anlagen jederzeit zu gewährleisten, wird der Unterhalt von Turbinen, Generatoren und weiteren Ausrüstungsteilen von versierten Fachleuten durchgeführt. Fällt eine Komponente aus, sorgen die qualifizierten Handwerker der KHR mit ihrem Fachwissen für eine schnelle Behebung der Störung. Gründliche Maschinenkenntnisse, eine hohe Motivation, viel Verantwortungsbewusstsein und langjährige Erfahrung sind wichtige Voraussetzungen für eine Tätigkeit als Fachhandwerker im Kraftwerksbetrieb. Neben einer abgeschlossenen Berufslehre als Maschinenmechaniker oder Elektriker erfordert dieser Beruf ein vertieftes Fachwissen sowie Erfahrung in den Bereichen Revision und Instandhaltung.

Zur Gewährleistung der Arbeitssicherheit haben die KHR eigens die Position eines Sicherheitsbeauftragten geschaffen. Dieser Mitarbeiter setzt die Arbeitssicherheit im Betrieb gemäss den aktuellen Vorschriften der zuständigen Ämter auf Gemeinde-, Kantons- und Bundesebene durch und sorgt für das Einhalten der speziellen Regeln, die von den KHR zur Aufrechterhaltung eines reibungslosen und sicheren Betrieb geschaffen worden sind.

Kontextspalte

  • Kontrolle Korrosionsschutzanstrich © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AGKontrolle Korrosionsschutzanstrich © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AG
  • Sicherung von Schwerlast © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AGSicherung von Schwerlast © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AG
  • Unterwasserinspektion Dammbalken Sufers © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AGUnterwasserinspektion Dammbalken Sufers © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AG
  • Begleiteter Schwertransport © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AGBegleiteter Schwertransport © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AG
  • Korrekte Arbeitsbekleidung © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AGKorrekte Arbeitsbekleidung © KHR - Kraftwerke Hinterrhein AG